Ondřej Cikán,

geboren am 20.6. 1985 in Prag, lebt seit 1991 in Wien, Studium der klassischen Philologie in Wien und Prag. 2000 wird sein erstes Theaterstück im Rahmen des Rimbaud-Wettbewerbs in der damaligen Spielbar des Wiener Volkstheaters aufgeführt. 2002 gründet er mit Anatol Vitouch die Literaturgruppe Die Gruppe, die sich den Errungenschaften des Surrealismus und des tschechischen Poetismus verbunden fühlt, und aus der der Verein zur Unterstützung märchenhaften Theaters entsteht. Es folgen zahlreiche Theater-aufführungen, kleine Publikationenund Lesungen besonders mit Der Gruppe. 2009 Teilnahme an der Finalrunde des Wettbewerbs Open Mike, Berlin. Nach seinem Roman "Menandros und Thaïs" (2011, Labor-Verlag) und der Übersetzung des Liebesepos "Mai" von Karel Hynek Mácha (2012) erscheint im Dezember 2013 im selben Verlag das Kurzepos "Prinz Aberjaja". Der Roman "Menandros und Thaïs" wird zurzeit verfilmt.

 

Links:

www.menandros.cz

cikanvitouchgruppe.blogspot.com

www.labor-verlag.at/buch_menandros-und-thais.html

 

Ondřej Cikán ist mit seinem Text Charon - Züge in die Unterwelt im dramaPool von proScript vertreten. Mehr Informationen dazu sowie eine Leseprobe finden Sie unter "Projekte".

 

Anzeige # 
Stücktitel